Sonntag, 16. Dezember 2018, 05:22 UTC

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

1

Sonntag, 22. November 2015, 13:08

Digimon Adventure Tri

~Digimon Tri ist soo geil. Ich empfehle jedem diese Fortsetzung, wenn man die ersten beiden Staffeln damals gesehen und geliebt hat <3~


~Knappe 2 Stunden sind einfach zu wenig... und jetzt bis Februar warten... seufz~


dazu kommt bei mir noch das ich bis ich den Art/Animationsstyle gesehen hab auch vollkommen überzeugt war, doch nun hab ich Bedenken mir es anzutun.
Hab zwar nicht viel Ansprüche, doch hat das auch damals bei Aku no Hana bei mir gesorgt das ich es nicht anguckte....und von dem wusste ich nichts bis ich die erste Episode sah.


Ich denke solch eine Diskussion übersteigt den Sinn des "Was denke ich" Thread. ^^

Der Zeichenstil ist mMn gar nicht so schlecht. Erinnert mich an Zankyou no terror und da hat er mir auch schon gefallen. Allerdings was ein großer Schwachpunkt ist, sind die Animationen, v.a. in eher "unwichtigeren" Szenen. Wirken teilweise schlampig und/oder verschwommen. Es ist halt Standard für TOEI, dass ihre Serienqualität eher... meh ist. Außerdem ist es von der Story und dem Ablauf teilweise... komisch? Am Anfang ist es mMn eher schleppend vorangegangen und gegen Ende dieses ersten Teiles ging alles auf einmal irgendwie hoppla hop, ganz nach dem Motto "Oh shit, nur noch 24min... schnell den Rest noch reinquetschen".
Aber ich denke du solltest es dir selbst an schauen, um dir ne eigene Meinung zu bilden, sind ja wie gesagt keine ganzen zwei Stunden ^^"

poksodielaK

unregistriert

2

Sonntag, 22. November 2015, 13:32

Wer meinen Beitrag liest und den ersten Film bzw. die 4 Folgen nicht gesehen hat, wird auf Spoiler treffen. Also "Lesen auf eigene Gefahr" ^^

Digimon Tri - Reunion

Animation/Artwork
Also nachdem ich das absolut widerlich anzusehende "Dragon Ball Super" (ebenfalls von Toei) angeschaut hab, hatte ich keine großen Erwartungen an Digimon. Auch wirkte der moderne Stil der Charaktere im Vorfeld zu langweilig, sieht in der Serie selbst, mit bewegten Bildern, allerdings besser aus, finde ich. Trotzdem noch etwas zu 0815 High-School-Anime mäßig. Aber für mich ist das absolut okay, die Landschaften und Digimon sehen dafür extrem gut aus und ich mag es, dass die Kämpfe und alles noch von Hand gezeichnet ist und nicht dieses hässliche CGI, das beispielsweise bei Pokemon oder teilweise den neuen DBZ-Filmen benutzt wird/wurde.

Story
Gefällt mir im Ganzen bisher echt gut. Klar gibt es ein paar Dinge, die mich etwas stören, aber so sehr fällt das nach dem ersten Film nicht ins Gewicht, zumindest für mich.
Ein Kritikpunkt wäre der Umgang mit dem Digiritter-Team aus Staffel 2. Gut ist es, dass sie nur als Silhouetten gezeigt wurden, als sie von Alphamon besiegt werden. Doch finde ich es sehr schade, dass keiner der Charaktere auch nur einen Gedanken an Davis und Co. 'verschwenden', nichtmal TK und Hikari, obwohl die doch ständig mit denen Unterwegs waren. Mir hätten ja ein paar Sätze schon gereicht, zb. dass sie vermisst werden oder so.

Ansonsten finde ich den inneren Konflikt von Taichi völlig unangebracht.
Ich verstehe ja, dass er älter geworden ist, sich verändert hat und all die Zerstörung und die Kämpfe nicht mehr will.. aber stattdessen einfach mal gar nichts zu tun, das bringt doch noch viel mehr Zerstörung. Ist also absolut unlogisch, dass er da so stark zweifelt und zögert. Aber gut, das war der erste von 6 Filmen, daher mal abwarten.

Merkwürdig finde ich es auch, dass Joe einfach mal alles ignoriert, das mit den Digimon und den Angriffen zu tun hat. Er war schon immer ein Streber und nie der mutigste, aber so ignorant könnte er doch niemals sein. Vielleicht ist da aber auch was anderes im Gange, das wissen wir ja noch nicht. Daher will ich darüber nicht zu voreilig urteilen.

Der Teamzuwachs gefällt mir auch. Bin gespannt, wohin das führt :D

Musik
Die Musik ist fantastisch, da kann und will ich nichts anderes sagen.
Wenn man zur ersten Digi-Truppe zurückkehrt, muss man natürlich auch die Soundtracks aus der ersten Staffel nehmen.. und das haben die Verantwortlichen von Toei auch getan. Einfach toll! Sowohl das Intro ist perfekt, als auch die Musik während den Digitationen, den Kämpfen und auch das Ending, welches Mimis Song beinhaltet.
Die Musik ist so unglaublich wichtig und haut einem die Nostalgie und Kindheitserinnerungen um die Ohren, hoffentlich bleibt das so.

Kämpfe/Digimon
Zuerst einmal Kuwagamon. Ein besseres Digimon für die erste Begegnung hätten sie nicht wählen können. Schon damals war es der allererste Gegner, der Tai und seinen Freunden gegenüberstand. Davon ab, ist es auch ein 'simples' Digimon und kein hässlicher Transformer oder eines dieser völlig überdesignten Riesenviecher. Wo ich gerade bei 'Transformers' bin:

Alphamon. Naja. Optisch gefällt es mir nicht so gut, aber es gab schon weitaus schlimmere Digimon in den ganzen Sequels, da kann ich mit dem schwarzen Ritter leben. Hauptsache, sie führen keinen Karten-Boost Quatsch oder Mensch-Digimon Fusionen ein, das war schon damals nicht gut.

3

Sonntag, 22. November 2015, 15:40

WTF, wirklich, ein eigener thread nur dafür...sorry,
aber ich mag den Style einfach nicht, wenn ich gewusst hätte das ihr gleich deswegen ein Fass aufmacht hätte ich lieber so wie sonst die Fresse gehalten, danke.
An diesen neuen Digimon Tri stört mich es einfach und dazu ist es ein 15-Jahre überfälliges Sequel ist. Es entspricht vollkommen nicht mehr unseren Zeitgeist und dank mieser Fortsetzungen innerhalb des Franchises hat es an jeglicher Relevanz verloren.
Es macht mich krank das nun fast alles eine Neuauflage bekommt und sich an dieser "Nostalgie" sättigt, welche wir wunder dich nicht im Überfluss haben weil jeder Idiot ins Internet geht wenn er irgendetwas findet was er 5 jahre nicht mehr sah und das mit der Welt teilen muss. Soviel Unwichtiges wird glorifiziert, vorallem da in 80er und 90er die Welle mit Franchises und Frühstücksfernseh-Werbung begann die gezielt auf Kinder gerichtet waren und sie dazu brachten jeden Scheiß zu wollen. Und nun, 15 Jahre später, denkt sich eines dieser B-Klasse Franchises auf den bereits 5 Jahre alten Hype-train "Nostalgia" zu springen.

Macht was neues, verdammt nochmal.
I may devour the five continents,And swallow the three seas,
But a body with neither wing, nor hands, nor feet,Is powerless against the sky
I am the world serpent. Jormungand is my name
.


poksodielaK

unregistriert

4

Sonntag, 22. November 2015, 16:24

Vielleicht gibt es hier ja auch noch andere User, die über das Thema diskutieren wollen? Der Thread wurde ja bestimmt nicht nur für dich gemacht :P

Es entspricht vollkommen nicht mehr unseren Zeitgeist und dank mieser Fortsetzungen innerhalb des Franchises hat es an jeglicher Relevanz verloren.

In wie fern entspricht es nicht mehr "unserem Zeitgeist"? Was meinst du damit?
Und ich denke, GERADE weil es so viele schlechte Sequels des Franchises gab, ist die Neuauflage gut. So behebt man wenigstens die Fehler der Vergangenheit.

Es macht mich krank das nun fast alles eine Neuauflage bekommt und sich an dieser "Nostalgie" sättigt, welche wir wunder dich nicht im Überfluss haben weil jeder Idiot ins Internet geht wenn er irgendetwas findet was er 5 jahre nicht mehr sah und das mit der Welt teilen muss.

Warum sind Neuauflagen für dich denn so schlecht? Magst du keine Nostalgie? Ist doch toll, wenn schöne Erinnerungen aufgefrischt werden. Aus Prinzip gegen Neuauflagen zu sein, nur weil es viele andere bereits gibt, ist einfach nur dumm, nichts anderes.

Soviel Unwichtiges wird glorifiziert, vorallem da in 80er und 90er die Welle mit Franchises und Frühstücksfernseh-Werbung begann die gezielt auf Kinder gerichtet waren und sie dazu brachten jeden Scheiß zu wollen. Und nun, 15 Jahre später, denkt sich eines dieser B-Klasse Franchises auf den bereits 5 Jahre alten Hype-train "Nostalgia" zu springen.
Macht was neues, verdammt nochmal.

Wer legt denn fest, was wichtig ist und was nicht?
Und wenn man "Unwichtiges" nicht "glorifizieren" darf, dann gehören alle Fernsehserien; Kinofilme; jede Art von Spielen und jeder Fernseh-Sender, der nichts mit Nachrichten zu tun hat, abgeschafft. Auch Hiddenvillage kann man dann bitte sofort einstampfen. Wie lächerlich ist dieses Argument denn bitte xD
Ob man Digimon mag oder nicht, ist halt Geschmackssache. Heißt aber nicht, dass das Franchise gleich weniger wertvoll ist, als andere, die man vielleicht lieber mag.

Wie gesagt. Aus Prinzip gegen Neuauflagen zu sein und was Neues zu wollen, ist halt dumm.

Ayaka

Stiles' Butterfly.

5

Dienstag, 1. Dezember 2015, 11:53

Habs leider noch nicht ansehen können.
Da ich aber mit Digimon aufwuchs und es meine Kindheit prägte, kann ich jetzt schon sagen: Digimon 4ever!

Wenn ich mir n Bild von gemacht habe dann zerrupfe ich den Thread gerne! :D