Sunday, November 28th 2021, 3:18pm UTC

You are not logged in.

  • Login

Dear visitor, welcome to Hidden Village Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Tuesday, July 14th 2009, 7:42pm

AMV Tipps

Hi..also, ich schau mir öfter mal ganz gerne AMV's an und wollte mich jetzt mal selbst an einem versuchen...und da wollte ich mal im Vorfeld hier anfragen, ob paar Erfahrene Leute mir hier ein paar Tipps geben könnten?.^^

Bitte folgende tipps nicht(hab ich vorhin im chat bekommen, deshalb schreib ichs dazu):

- musik muss passen (ist logisch i-wie ô.o)
- "bring Yaoi mit ein" (wtf...)
Shinra Sonohara

Kyorou

Unregistered

2

Tuesday, July 14th 2009, 8:35pm

Manchmal passen nen paar Effekte ganz gut dazu, z.B. Vergangenheitsblenden in Schwarz Weiß darstellen etc.

Jijuro

Unregistered

3

Wednesday, July 15th 2009, 11:05am

Yaoi o.o ... den Tip würde ich zum Teufel jagen xD

Naja, ich bin ein wenig erfahren was das angeht (ein wenig) und guck auf AMVs wie blöde. Ich kann dir folgende Tips geben:

1) Kontrast zwischen Musik und Szene. Wir wählen Musik natürlich passend zu der Szene oder umgekehrt (wir bauen bei AMVs die Szenen passend zur Musik ein.), d.h. ruhigeeres langsameres bei traurigen oder schönen szenen, lautes, manchmal kräftiges (metal?) zB bei Kampfszenen. Richtig eingesetzt kann aber in Paradoxer Relation zueinander stehende Musik und Szenerie einen viel größeren Effekt erzielen. Ich mag zB ruhige und schöne Musik bei krassen Kriegsszenen, der Kontrast hat was ironisches und lässt einem das Kampfgeschehen ganz anders sehen.

2) Timing. Es reicht nicht nur, die RICHTIGE Musik zu wählen, man muss bei seinen AMVs auch immer darauf achten, dass das Timing stimmt. Ich bin zwar nicht so gut im AMV basteln, aber bei dieser hier ( http://www.youtube.com/watch?v=PvH6zldNZi4 ) sieht man ganz deutlich, dass ich mir mit dem timing besondere Mühe gegeben hab (das Aufglimmen der augen zu einem besonderen Zeitpunkt oder das Heranzoomen zum Vogel in ner passenden Stelle zum Lied). AMVs in denen die Szenen einfach nur zusammengewürfelt sind, dass sie EINIGERMAßEN zur Musik passen sind bei weitem nicht so beliebt wie jene, bei denen man sich Mühe mit dem Timing gibt.

3) Ungewöhnliches. Probier immer mal was neues aus. Ich glaube die meisten Leute können auf die x-tausendste Naruto-Sasuke-Linkin-Park-AMV verzichten, nimm ein paar unbekanntere Stücke , kleide das ganze mit deiner (dazu passenden) persönlichen Lieblingsmusik aus, aber achte darauf, dass es nicht zu "alltäglich" wird.

So viel erstmal zum Pathos =)

4

Wednesday, July 15th 2009, 11:26am

>> Wenn ihr mir eine PN geschickt habt und binnen einer Woche keine Antwort bekommt, schickt mir einfach noch einmal eine Erinnerungs-PN <<

britneyspears

Unregistered

5

Wednesday, July 15th 2009, 8:50pm

Jijuro hat schon das Wesentliche genannt, dennoch möchte ich noch was dazu sagen :P
nach folgender Vorgehensweise würde ich dir empfehlen ein Amv zu machen:

Zu aller erst solltest du dir ein Thema überlegen, in welche Richtung es gehen soll. Denn ohne Thema wirst du auch keine gute Montage hinkriegen. Ich rate dir also erstmal dir im Vorfeld zu überlegen, ob es nun eher die Richtung traurig, lustig, gefühlsvoll, biografisch, usw sein soll.

Hast du dich erstmal auf eine Richtung festgelegt solltest du dir die passenden Szenen schonmal im Kopf bzw als Files zur Seite legen. Hierzu kann ich dir sagen - verwende nach Möglichkeit keine Subs! Subtitel lenken nämlich nur ab, oder vergraulen die ganze Ausrichtung des Amvs, und machen so manch gute Arbeiten zu nichte :thumbdown:

Nun ist es an der Zeit dir einen Song dazu zu suchen.
Solltest du diesen bereits gewählt haben, bzw wenn dich einer auf die Idee brachte erst Amvs zu machen, dann gilt es den Punkt davor umso genauer zu machen.
Hast diesen jedoch noch nicht, solltest du deine Playlists mal durchgehen und auf folgende Punkte achten;
-Lyrics (!!)
-Rhytmus oder Flow
-Musikrichtung
-Originalität

Ich rate dir ab einen Song nur zu nehmen, weil es momentan dein Lieblingslid o.Ä. ist. Du solltest es zwar schon mögen, aber sollte dir ein Zweifel kommen, weil evtl der Text nicht passt, oder er einfach zu schnell/ zu langsam ist, dann leg den erstmal weg, und bau ein anderes Amv drauf aus. Ebenfalls ist es ein totalles No-go 0-8-15 songs zu nehmen, wie oben schon erwähnt quasi alles von Linkin Park aber ebenso t.A.T.u oder Evanescence (tolle Band mit tollen Songs - kein Zweifel, aber leider schon durch tausende anderer Amvs so zerstört, dass jedes weitere Amv einfach nur noch Trash sein kann :()
Nehm dir ggf sehr viel Zeit für die Musikwahl, denn diese ist so ziemlich das Gelbe vom Ei eines Amvs. Quasi 80% der Arbeit. Also das Wichtigste überhaupt, sowas wie das i-Tüpfelchen :D :D :D (denke du hast mich schon verstanden :thumbsup: )

Zur Montage kann ich dir sagen, Text bzw Rhytmussynchronität ist das A- und O. Achte ebenfalls drauf, dass du nicht zuviele Effekte einbaust. Meist verschlechtern sie nur den Gesamteindruck, da sie den Verlauf des Amvs, also der Geschichte, die du zu erzählen hast, behindern. Geh damit also sparsam und bedacht um.
Dies gilt jedoch nicht für fließende Übergänge. Da ist es quasi ein Muss, die Wechselszenen weich übergehen zu lassen, da abrubte Szenenwechsel ebenfalls sehr auffallen.

Und ja das Wichtigeste zum Schluss:
Hab Spaß dran. Ein Amv wird nur gut, wenn du es mit Herz machst (lol, was fürn Kitsch). Man merkt, ob der Direktor sich Mühe gegeben hat oder nicht. Klingt komisch, ist aber wirklich so :whistling:

- - - -

Und nun ein bisschen Eigenwerbung:
Ich möchte dir meinen derzeit erfolgreichsten Amv zeigen, der eben auf diesen oben genannten Punkten aufgebaut ist :rolleyes:

-Hauptthema: Biografisches Portrait
-zum Charakter: stets im Wandel, Vergangenheit mit einem dramatischen Schnitt, der für den weiteren Verlauf des Lebens schwere folgen hatte, Verbindung zu anderen Figuren aus der Vergangenheit und Gegenwart
-Songwahl: weg vom Mainstream, prägnant, originell, spricht dennoch die Große Masse an, und ich liiiiieeebe es <3 : D
-Schnitt: Mix von Vergangenheit und Gegenwart. Vergangenheit jeweils mit springendem Übergang eingeleitet und beendet. Sonstige Szenenwechsel - fließend
-Spaßfaktor: hoooooch! =D

Und der Erfolg gibt mir Recht 8)
+50.000 Klicks und +445 Favos sind Zahlen, die doch für sich sprechen :D

Lange Rede kurzer Sinn... KLICK this

Cherene

Unregistered

6

Saturday, July 25th 2009, 12:48pm

hab den thread mal verschoben in die Kunstgalerie o____o in Manga & Anime lag der nen bissl falsch >.<

Emifant

Unregistered

7

Sunday, July 26th 2009, 8:46pm

Auch noch ein gutes Video was Timing und Originalität betrifft. Nicht von mir, wollte es nur als Anregung zeigen, dass auch ungewöhnliches toll sein kann.

Videooo

Yuzo

Unregistered

8

Friday, January 22nd 2010, 5:42pm

jem der wirklich weis wovon er redet würde dir nur 4 sachen sagen :D
-mit windowsmovie maker anfangen
-viele videos anschaun
-zeit lassen(es gibt videos die über jahre gemacht wurden, von leuten die das schon jahre machen^^)
-dein eigenen style finden

sry wenn ich das sage aber was da oben steht ist alles schwachsinn
mess dein können nicht an klicks oder kommis von den kleinen fischen^^

wenn du spass hast an amvs und du gut werden willst, dann wirst du das auch das ist ein einfaches schema
Tipps zum maken kann man vergessen da es eifnach zu umfangreich ist.
fang einfach an und ignorier solche sagen wie "...kein linkinpark...keine subs...mach dies nicht ....und mach das auf jeden fall"
mit der erfahrung bekommst du vllt deinen eigenen style, was man von vielen nicht behaupten kann alles kopien...
such dir eventuell ne production und mach bei turnieren mit, das macht mehr spass und man lernt einiges^^

9

Friday, January 22nd 2010, 5:49pm

hm....danke für die tipps...hab scho einiges gelernt, bin auch in ner production aber...das mit dem "fang mit wmm an"....wtf? xD das ding suckt einfach nur
Shinra Sonohara

Yuzo

Unregistered

10

Friday, January 22nd 2010, 6:21pm

vegas is einfach zu schwer für den anfang auch wenn du denkst es geht schon
wenn du mit wmm perfekt umgehen kannst dann steigste auf vegas um wenn du das perfekt kannst gehst auf vegas und after effects....und da scheitern 95% der maker :D aber wenn son glückspilz bist und zu den 5% gehörst dann zieh nochmal 4,5% ab und dann machst du nur noch mit after effects und wenn soweit bist dann schaust dir meinen post nochmal an :D:D:D

11

Friday, January 22nd 2010, 6:49pm

hm also so schwer finde ich vegas nun nicht für den Einstieg. Da kann ich das gleiche testen und machen wie mit wmm, nur eben mehr. Also mich hindern tuts wohl kaum, vegas sofort zu benutzen o.o'
Shinra Sonohara